"Ich will mehr Vernetzung!"

Bernd Fischbach, neu bei BACHMANN im Bereich Leitung und Accounting, über seine neu geschaffene Stelle, Visionen für modernes Accounting und warum seine Abteilung nicht nur interner Dienstleister, sondern auch interner Kunde ist.

Bernd, welche Stelle bekleidest du bei BACHMANN?

Ich bin seit dem 1. Juli bei BACHMANN und bekleide die neu geschaffene Position als Head of Accounting.

Was ist die Grundidee dieser Position?

Die Kernidee ist im Wesentlichen, den CFO vom operativen Tagesgeschäft und der Führung des Teams zu entlasten, Prozessoptimierungen innerhalb des Accountings zu identifizieren und eine Rolle in der anstehenden Neueinführung eines ERP-Systems zu übernehmen. Da es sich um eine neu geschaffene Position handelt, „grooven“ wir uns in der Accounting Community gerade alle noch ein und werden demnächst eine klarere Rollen- und Verantwortungszuordnung definieren.

Im Überblick: Wie war dein Karriereweg vor BACHMANN?

Über diverse Stationen im Finanz- und Rechnungswesen bei Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau oder der Management- und IT-Beratung bringe ich einen bunten Strauß an persönlichen Eigenschaften, Know-How und Ideen mit, um BACHMANN auf dem Weg in die Zukunft zu unterstützen. Als „Mann der Zahlen“ lag das Hauptaugenmerk meiner Tätigkeiten auf der Erstellung regelmäßiger Abschlüsse, später gepaart mit Führungsverantwortung von Accounting-Teams. Da mir aber auch immer das Prozessverständnis hinter den Zahlen wichtig ist, sind mir zudem Themen wie die Identifikation von Verbesserungspotenzialen, Digitalisierung oder Systemumstellungen wichtig.

Und was hat dich hierhergeführt?

Ein Grund ist natürlich, dass die Stellenbeschreibung fachlich auf meine eigenen Erwartungen und Vorstellungen gepasst hat. Ich war aber auch auf der Suche nach einem Arbeitgeber, bei dem ich etwas bewegen und gestalten kann und vor allem als Mensch wahrgenommen werde. BACHMANN hat mir hier von der ersten Kontaktaufnahme, über die Vorstellungsgespräche bis zum Vertragsangebot das Gefühl vermittelt, diesbezüglich am richtigen Ort zu sein. Ein Ort, wo Werte, Life Quality und Hybrid Work nicht nur Schlagworte in einer Hochglanzbroschüre sind, sondern auch tatsächlich gelebt werden. Heute denke ich: Ja, mir wurde diesbezüglich reiner Wein eingeschenkt.

Wie ist deine Vision bzgl. deines Bereichs für 2022?

Zu Beginn habe ich das Ziel, mit der Accounting Community gemeinsame Vorstellungen unseres Weges zu entwickeln. Das erscheint mir eine sinnvolle Basis dafür, dass wir jeden Morgen aufstehen und mit Leidenschaft und Motivation die täglichen Aufgaben angehen.

Aktuell sehe ich mich auf der Mission, im Rahmen von New Level Enterprise das Eco-System Accounting nicht als reine Support-Funktion zu gestalten, sondern vielmehr eine stärkere Vernetzung innerhalb der BACHMANN Group zu erreichen. Das Accounting ist kompetenter Dienstleister, aber auch eine Art Kunde innerhalb der Organisation. Der Kundengedanke mag manchen überraschen. Allerdings landen sämtliche Tätigkeiten innerhalb der Organisation irgendwann in Zahlen ausgedrückt im Accounting. Um sicherzustellen, dass diese Zahlen nach internen Spielregeln und vor allem legalen Erfordernissen valide und nachprüfbar sind, ist es für mich elementar, dass das Accounting sich frühzeitig einbringt. Das ist insbesondere während Prozessveränderungen wichtig. Alle Teile des Systems sollten harmonisch ineinandergreifen!

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

"BACHMANN Latest News" informieren Sie regelmäßig über unsere Produkte, Neuheiten, Veranstaltungen und vieles mehr.